Ein Kart - eine Idee

Fahrspaß für einen guten Zweck

Um es deutlich vorab zu sagen: Wir betreiben keine gewerbliche Kart-Vermietung und hegen keinerlei kommerzielle Interessen. Es gab da nur diese Idee, den eigenen Spaß mit einer gemeinnützigen Aktion zu kombinieren. Daraus entstand das Gittelder Spenden-Kart in Zusammenarbeit mit dem Autohaus Peter in Osterode.
Alle eingehenden Spenden gehen vollständig sozialen Einrichtungen im Landkreis Osterode zu!

Und so funktioniert es:

Gewerbliche Unternehmen können das Kart gegen eine Spende als Ausstellungsobjekt für ihren Showroom oder für Aktionstage nutzen.
Die konkreten Bedingungen finden Sie weiter unten im Text. Viel Spaß!!!

Kart-Feeling für die Straße

Das F-Kart 100 (Modell und Erstzulassung 2008) ist ein Kart mit Straßenzulassung, TÜV und ist StVo-konform sogar für die Autobahn.

Es ist mit Licht, Blinkern, Hupe usw. ausgestattet und bietet mit seinem niedrigen Schwerpunkt Fahrspaß pur - und das sogar ohne Helmpflicht.

Technische Daten  
Motor: 1-Zylinder, 2-Takt, luftgekühlt
Hubraum: 96 ccm
Leistung: 6 kW / 8 PS
Geschwindigkeit: ca. 80 km/h 
Starter: Elektrostarter
Getriebe: Automatik (vorwärts/rückwärts), Differenzial
Kraftstoff: normal/bleifrei
Tankinhalt: 4,4 Liter
Verbrauch: ca. 4 Liter / 100km
Batterie: wartungsfrei 12V - 4 Ah
Zündung: elektronisch, wartungsfrei
Bremsen: vorne und hinten Trommelbremse
Reifen: vorne 15x6,00-6, hinten 16x6,50-8
Zulassung: für 1 Person (max. 90 kg - laut KFZ-Schein)
Maße: Länge: 210 cm / Breite: 113 cm / Höhe 70cm
Gewicht: leer: 112 kg / maximal zulässig: 202 kg

Zum Führen des Karts benötigen Sie lediglich einen Auto-Führerschein (Klasse "B" bzw. ehemals "3").
Es besteht wahlweise Helm- oder Gurt-Pflicht (seit 01.01.06), so dass Sie das Kart bei schönem Wetter auch 'oben ohne' im Straßenverkehr bewegen können.

Die Nutzung

Folgende Nutzung ist möglich:

Als Gewerbliches Unternehmen können Sie das Kart als Ausstellungsobjekt für ihren Showroom oder besondere Aktionstage nutzen.

Spendenhöhe

Gewerbliche Unternehmen erklären sich bereit, für die Nutzung folgende Beiträge zu spenden:

Nutzungsdauer Spendenhöhe
24 Stunden 100,00 €
1 Wochenende 200,00 €
1 Woche 400,00 €
1 Monat 800,00 €
Sondernutzung individuell abzusprechen

Bei Interesse einfach eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!!

Grundlegendes

  • Die Spende und eine Kaution von 150,- Euro sind vor Ausleihe zu bezahlen.
  • Zur Nutzung des Karts werden nur Personen über 21 Jahre mit mindestens 2 Jahren Fahrerfahrung akzepiert. Für das Kart ist ein PKW-Führerschein (Klasse 3/B) erforderlich und ein gültiger Personalausweis zum Fahrtermin vorzulegen.
  • Das Fahren ist grundsätzlich nur mit Gurt oder Helm erlaubt.
  • Eine Weitervermietung oder sonstige Vergabe des Karts an Dritte ist nicht gestattet.
  • Der Nutzer haftet für alle selbstverschuldeten Schäden am Fahrzeug in vollem Umfang und verpflichtet sich, den Herausgeber unverzüglich in Kenntnis zu setzen. Dies betrifft auch Schäden, die nicht direkt durch einen Unfall auftreten, z.B. an der Bereifung, an der Beleuchtungsanlage oder am Motor.

Fahren

  • Der Nutzer verpflichtet sich, das angemietete Fahrzeug schonend, sach- und fachgerecht zu behandeln. Das überdrehen des Motors (Vollgas bergab), Driften und permante Vollbremsungen sind ausdrücklich untersagt und führen auch ohne schriftlichen Beweis durch durch Zeugen zur Einbehaltung der Kaution.
  • Der Nutzer hat sich an die Straßenverkehrsordnung zu halten. Bei Geschwindigkeitsüberschreitungen oder anderen Zuwiderhandlungen und eventueller Strafverfolgung haftet der Nutzer. Ebenso haftet der Nutzer für durch ihn verursachte Flur- und Landschaftsschäden.
  • Dem Nutzer ist es untersagt, mit dem Fahrzeug an Veranstaltungen teilzunehmen. Gleiches gilt für das Befahren von Vereins- oder Crossgeländen. Es dürfen keine geschützten Gebiete befahren werden (z.B.: Natur- oder Wasserschutzgebiete).
  • Auslandsfahrten sind nicht gestattet.

Rückgabe

  • Das Fahrzeug wird in technisch einwandfreiem, sauberen Zustand und voll betankt an den Nutzer übergeben. Das Kart ist in diesem Zustand wieder abzugeben. Für eine Nachreinigung erheben wir eine Gebühr in Höhe von 20 Euro. Gleiches gilt für notwendiges Nachbetanken.
  • Der Nutzer ist verpflichtet, das Kart zum vereinbarten Zeitpunkt zurückzugeben. Bei vorzeitiger Rückgabe besteht keinen Anspruch auf Erstattung der Spende. Sollte dem Nutzer die Rückgabe zum vereinbarten Rückgabetermin aus irgendeinem Grund nicht möglich sein, ist unverzüglich der Herausgeber zu informieren. Für jede angefangene Stunde erhöht sich die Spende um 15 Euro.
  • Wird das Kart für mehrere Tage übernommen, muss es nachts in einer abgeschlossenen Garage untergebracht werden. Bei Diebstahl haftet der Nutzer in vollem Umfang, soweit der Schaden nicht durch die Versicherung abgedeckt wird. In jedem Fall hat der Nutzer den Selbstbeteiligungsanteil der Teilkaskoversicherung zu erstatten.

Unfall

  • Bei Unfällen aller Art ist der Herausgeber umgehend zu informieren. Defekte Fahrzeuge werden durch den Herausgeber geborgen. Hierfür berechnet der Herausgeber eine Kilometerpauschale in Höhe von 0,75 Euro pro km bei durch den Nutzer verursachten Schäden. Bei Fremdverschulden hat der Nutzer keine Kosten für die Fahrzeugbergung zu tragen.

Versicherung

  • Für das Fahrzeug besteht Haftpflicht- sowie Teilkaskoversicherungsschutz, wobei in der Teilkaskoversicherung 150 Euro Selbstbeteiligung enthalten sind. Der Herausgeber haftet nicht für Personenschäden des Nutzers. Die Nutzung erfolgt ausdrücklich auf eigenes Risiko des Nutzers.
  • Der Nutzer versichert, dass er finanziell in der Lage ist, für durch ihn verursachte Schäden umgehend voll aufzukommen.